Jetzt Buchen oder Anfragen
Lebkuchenhäuser
Lebkuchenhäuschen
Lebkuchenhäuschen
Lebkuchenhäuschen

Lebkuchenhäuser für die Adventzeit

Gerade in der Adventzeit werden Erinnerungen an unsere Kindheit wach. In der Küche duftet es nach Zimt & Lebkuchen. Eröffnen Sie Ihre Lebkuchenbackstube und backen Sie nach diesen Anleitungen Ihr eigenes Lebkuchenhaus. Es ist ganz einfach - Sie müssen es nur probieren.
Rezept: 500 g Roggenmehl T.960, 500 g Weizenmehl glatt T. 480, 4 ganze Eier, 160 g Butter, 500 g Honig, 200 g Staubzucker, 2 knappe Esslöffel Natron, 2 – 3 gehäufte Esslöffel Lebkuchengewürz.Alle Zutaten auf einmal in der Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten. Diesen dann mit Frischhaltefolie abdecken und mind. 1 Tag kühl rasten lassen. Danach einen Teil des Teiges auswalken – nicht zu dünn (ca. 3 mm), sonst wird er hart. Mit einer rechteckigen Form Teile ausstechen, mit Ei bestreichen und beliebig verzieren (Mandeln, Rosinen, Nüsse, kand. Kirschen etc.). Bei 180 – 200 Grad ca. 12 min. hellbraun backen. Auskühlen lassen und verzieren.Pro Häuschen braucht man 4 Rechtecke:1 für den Boden, 2 für das Dach (verzieren), 1 Rechteck ( 2 Giebel schneiden – verzieren).
Spritzglasur: 1 Eiklar mit ca. 150 – 200 g Puderzucker schaumig schlagen – Spitze muß stehen bleiben, ansonsten noch weiterschlagen oder Zucker nachgeben. Glasur beliebig mit Lebensmittelfarbe einfärben – Vorsicht: nur ganz wenig verwenden, färbt sehr intensiv. Diese Glasur in Spritzbeutel füllen, an der Spitze eine kleine Öffnung schneiden und alle Teile vor dem Zusammensetzen verzieren.Tipp: Zuerst weisse Spritzglasur auf 1 Rechteck geben und beide Giebel daraufsetzen. Etwas warten, bis Glasur fest wird und dann das Dach daraufsetzen. Eine Zeitlang trocknen lassen.

Vanillekipferln

Vanillekipferln Altes Gehöft am Lormanberg