Jetzt Buchen oder Anfragen

Der Duft von frischen Kräutern

In unserem Kräutergarten finden Sie sicher das richtige Kräutlein. Das Gartentürl ist für Sie, liebe Gäste, immer geöffnet.Pflücken Sie frische Kräuter für Ihren Frühstückstee: verschiedene Kräuter pflücken, waschen u. mit kochendem Wasser überbrühen, ca. 10 Min. ziehen lassen, ev. mit Honig süßen.Teekräuter, wie verschiedene Minzenarten, Zitronenmelisse u. -verbene, Ananassalbei, Honigmelonensalbei, Indianernessel, Malve, Kamille,Wermuth, Oder Sie verwenden Kräuter für die Zubereitung Ihres Urlaubsmenüs. Gerne gebe ich Ihnen einige Tipps dazu. Neben Schnittlauch, Petersilie gibt es noch: Basilikum, Rosmarin,Thymian, Curry, Oregano, Pfefferkraut, Krenkraut, Liebstöckl, Dill, Borretsch, Melde u.v.m..

Auch eher ausgefallene Kräuter finden Sie bei uns.

Der Pinienduft-Rosmarin ist eine langsam wachsende Rosmarinsorte mit etwas gedrungenem Wuchs. Auch die nadelförmigen Blätter sind kleiner als beim “normalen” Rosmarinus officinalis. Dafür ist der Gehalt an ätherischen Ölen so extrem hoch, dass sich die nach Pinien duftenden Blätter richtig harzig anfühlen.

Der Rosmarin stammt aus dem Mittelmeergebiet und gelangte über die Klostergärten zu uns.Der Rosmarinstrauch war in Griechenland der Göttin Aphrodite geweiht und die Römer schmückten mit Rosmarinkränzen ihre Hausaltare. In den christlichen Legenden soll Maria auf der Flucht nach Ägypten ihren Mantel über einen Strauch gebreitet haben, um sich hinter ihm vor Soldaten zu verstecken. Der Rosmarin schmückt sich seit dem ihr zu Ehren mit seinen blauen Blüten.Außerdem gilt der Rosmarin als Pflanze der Liebe (Aphrodite) mit aphrodisischer Wirkung und schützte im Mittelalter zudem vor Hexen und der Pest.

Verwendung: Küchenkraut (Blätter zu Fleisch-, Grill-, Kartoffel- und Gemüsegerichten, Kräuterwein und Tee), Duftkraut, Heilkraut, Bienenweide, gute Kübelpflanze.

Jiaogulan (sprich: "Dschiaugulan"- Kraut der Unsterblichkeit

"Es wirkt wie Ginseng – ist aber noch besser!" Das ist die Meinung von überzeugten Menschen, die die Wirkung am eigenen Körper erfahren haben. Das Kraut der Unsterblichkeit, auch Jiaogulan genannt, wird schon seit Jahrhunderten in China als Tee verwendet.
Möchten Sie auch "unsterblich", oder zumindest steinalt werden?
Dann geniessen Sie diese Pflanze in vollen Zügen!

Kräutergarten
Ferienhaus Hoamatl Altes Gehöft am Lormanberg Thermenland Steiermark Österreich
Ferienhaus Presshaus Altes Gehöft am Lormanberg Thermenland Steiermark Österreich
Romantikstöckl Altes Gehöft